12. Januar 2017

Neue Leitlinie: „Drahtlose Übertragungsanlagen – Messtechnischer Nachweis des individuellen Nutzens und Überprüfung der Anlage“

EUHA Leitlinie: Drahtlose Übertragungsanlagen(EUHA/Mainz, 12. Januar 2017) Auf Initiative der Europäischen Union der Hörakustiker e. V. (EUHA) wurden verschiedene Leitlinien entwickelt. Themen wie Gehörschutz, Audiotherapie in der Hörakustik oder die Perzentilanalyse wurden unter anderem bereits als Leitlinie erarbeitet. Ganz neu ist die Empfehlung für die Praxis „Drahtlose Übertragungsanlagen – Messtechnischer Nachweis des individuellen Nutzens und Überprüfung der Anlage“.

Der Einsatz von drahtlosen Übertragungsanlagen kann in verschiedenen Situationen des Alltags zu einer Erhöhung des Sprachverstehens und zu einer Verringerung der Höranstrengung führen. Der EUHA-Arbeitskreis Hörakustik hat daher eine neue Leitlinie entwickelt, die richtungsweisend für den messtechnischen Nachweis des individuellen Nutzens und der Überprüfung der drahtlosen Übertragungsanlage ist.

Arbeitskreisvorsitzende und EUHA-Präsidiumsmitglied Beate Gromke: „Die Leitlinie soll eine Art Hilfe im Alltag des Akustikers sein. Ziel des Arbeitskreises war es, eine praktikable Leitlinie zu entwickeln, die für alle Bereiche des FM/Bluetooth genutzt werden kann. Sie sollte nicht nur für Hörsystemträger, die eine Übertragungsanlage nutzen, zutreffend sein, sondern auch für CI-Träger oder normalhörende Kinder mit AVWS. Außerdem soll die Leitlinie den Nutzen für den einzelnen Fall darstellen.“

Drahtlose Übertragungsanlagen sind in der Hilfsmittelrichtlinie aufgeführt und dürfen somit auch verordnet werden. Die Kosten dafür werden bei den Krankenkassen eingereicht. Die Frage ist allerdings, wie die Kostenträger entscheiden sollen, ob sie ein Hilfsmittel bezahlen, wenn sie keinen messtechnisch erfassten Nutzen aufgezeigt bekommen. Die Leitlinie gibt den Kassen anhand der Messdaten objektive Parameter an die Hand. Genauso ist es für den Träger und die Angehörigen wichtig, den Nutzen zu erleben. Voraussetzungen für die Anwendung der Leitlinie sind ein Anpassraum und ein zweikanaliges Audiometer.

Die Leitlinie steht zum kostenlosen Download bereit unter: http://www.euha.org/leitlinien


Download

 


< >
Zurück


Tel: +49 (0) 61 31 / 28 30-14
Fax: +49 (0) 61 31 / 28 30-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Web: www.euha.org
Kontakt:
Europäische Union der Hörakustiker e. V.
Sabine Stübe-Kirchhof
Neubrunnenstraße 3
55116 Mainz
Presse-Informationen zum Internationalen Hörakustiker-Kongress finden Sie hier