48. Internationaler Hörgeräte-Akustiker-Kongress 2003

Alle Produktneuheiten auf einen Blick


Audio Service, Herford
Besser und preiswert hören mit TARGA

Mit TARGA stellte Audio Service auf dem UHA-Kongress eine neue Hörgerätegeneration im digitalen Einstiegs- und Mittelsegment vor. Die drei TARGA-HörSysteme bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bei gleich bleibend hohem Qualitätsniveau. Eine sehr gute Spontanakzeptanz und ein natürlicher Klang in Verbindung mit einer hervorragenden Sprachverständlichkeit sorgen für hohe Zufriedenheit. Die TARGA-HörSysteme sind als unauffällig zu tragende Im-Ohr-Version oder schicke, ebenfalls neu entwickelte hinter dem Ohr zu tragende Version erhältlich.

Außerdem präsentierte Audio Service mit Arena 3 eine neue, preiswerte, analog-programmierbare Hörsystemfamilie sowie mit C.D.S eine neue Produktionsmethode zur computergestützten Fertigung von Schalen für Im-Ohr-HörSysteme.


Beltone, Münster
AVE 1.4 – Hörgeräte-Anpassung schnell und präzise

Mira heißt das neue volldigitale Hörgerät im Contur-Designergehäuse der Firma Beltone. Mira ist als Basisgerät konzipiert, lässt aber bei sechs Kanälen mit Rückkopplungsmanager und mehreren Programmen keine Wünsche offen.

Eine weitere Neuheit ist Solus. Hierbei handelt es sich um die zurzeit am weitesten fortgeschrittene Anpasssoftware. Sie zeichnet sich durch eine intuitive Anpassführung und hohe Geschwindigkeit aus. Programme können per Drag-and-Drop ausgetauscht werden; das interaktive Anpasstool AVE 1.4 ist jederzeit zugänglich. Das Ergebnis: eine schnellere und trotzdem präzise Hörgeräteanpassung. Außerdem präsentierte Beltone mit AVE 1.4 eine Simulationssoftware für reale Hörsituationen im Dolby-Surround-Feld. Zur Eingrenzung und Verbesserung von unangenehmen Hörsituationen stehen über 250 Situationen bereit. Durch Kreuzverweise können diese auch andere kritische Situationen im Vorwege optimieren.


Bernafon, Berlin
Drei HörSysteme – eine Anpassplattform

Symbio, Smile plus und Flair – das sind die neuen digitalen Hörgeräte-Lösungen, die Bernafon in Nürnberg präsentierte. Der Clou: Alle drei Hörgeräte können über eine einheitliche Anpassplattform angepasst werden – unabhängig davon, ob es sich um digitale Einstiegs-, Mittel- oder High-End-Geräte handelt. Natürlich ist auch Lexis, das neue FM-Kommunikationssystem, mit Hinter-dem-Ohr-Geräten dieser drei Serien kompatibel. So findet man mit Bernafon immer die richtige Lösung.


bruckhoff & partner, Hannover
freestyle und la belle: Neue Technik in vertrautem Design

freestyle AO, freestyle N2, la belle AO, la belle N2, la belle Claro 22 – gleich fünf Produktneuheiten stellte bruckhoff & partner in Nürnberg vor. Das Hörgerät freestyle ist optisch nicht mehr als solches zu erkennen. Es eignet sich sowohl für die geschlossene als auch für die offene Versorgung und ist anatomisch gut anpassbar. freestyle ist als analoges und digitales Hörgerät in modernem Design erhältlich und weltweit das einzige Hinter-dem-Ohr-Gerät, bei dem der Hörer direkt im Gehörgang untergebracht ist.

la belle Claro 22 verbirgt die Technik des schweizerischen Herstellers Phonak im Brillenmodul. Das Gehäuse besitzt zwar das gewohnte Erscheinungsbild, das Gerät wurde aber technisch komplett überarbeitet. Das Mikrofon befindet sich bei la belle nunmehr direkt vor dem Ohr.


GN ReSound, Münster
Modernität Ausdruck verleihen: ReSound AIR und Canta7 Open

ReSound AIR und Canta7 Open heißen die beiden neuen HörSysteme, die der dänische Hörgerätehersteller GN ReSound in Nürnberg der Öffentlichkeit präsentierte. ReSound AIR zeichnet sich durch einzigartigen Tragekomfort sowie ein besonderes Design aus und ist damit charakteristisch für den modernen Lebensstil.

Canta7 Open erweitert die bewährte Canta-Hörgerätefamilie im oberen Segment. Nach dem Motto "Zwei-in-Einem" bietet es seinem Träger hohen Komfort, flexible Möglichkeiten und eignet sich sowohl für die offene als auch die geschlossene Versorgung, basierend auf dem vertrauten und erfolgreichen HörSystem Canta7.


Hansaton Akustik, Hamburg
Innovation und HighPower

Hansaton Akustik bietet seit Jahren eine komplette Palette von preis- und leistungsorientierten Digitalgeräten, die kontinuierlich weiterentwickelt werden. Die Kooperation mit der Universität Cambridge ermöglicht das Angebot von innovativen und führenden Produkten in allen Segmenten.

In Nürnberg präsentierte Hansaton Akustik digitale Einstiegs- und Basisgeräte, die sowohl analog als auch digital programmierbar sind, und – als Weltneuheit – digitale HighPower-Einstiegsgeräte. Außerdem stellte Hansaton Akustik digitale Tinnitusinstrumente vor. Die neuen Produkte zeichnen sich durch innovative technische Features, neue Signalverarbeitungsstrategien und ein einzigartiges Preis-Leistungs-Verhältnis aus.


Hörmann Audifon, Kölleda
DiWise® – ein Hörgerät für alle Hörverluste

Erweiterung der digitalen Serie DiWise® sowohl im Hinter-dem-Ohr- als auch im Im-Ohr-Bereich und der dazugehörigen Anpasssoftware – darum drehte sich alles bei Hörmann Audifon. Die Vorteile der DiWise®-Serie: Abdeckung sämtlicher Hörverluste, ab sofort auch im hochverstärkenden Bereich mit Audifon D70, zwei- und vierkanalige digitale Im-Ohr-Hörgeräte sowie einfache Anpassung durch die Anpasssoftware „audifit“.

Außerdem stellte Hörmann Audifon nach dem Motto „klein-leicht-funktionell“ neue Gehäuse für Hinter-dem-Ohr-Geräte vor.


Interton, Bergisch Gladbach
IQ-Prozessor mit dreifacher Weltneuheit

Mit IQ-NANO präsentierte Interton ein kleines Hinter-dem-Ohr-HörSystem der Spitzenklasse, ausgerüstet mit dem kleinsten Mehrmikrofonsystem der Welt. IQ-NANO, Mitglied der IQ-Familie, gehört zur dritten Hörgerätegeneration mit digitalem Signalprozessor. Daneben verfügt die IQ-Familie über einen adaptiven Feedback-Manager und das At-Ease-System, das in ruhigen Momenten störende Nebengeräusche unterdrückt.

Das weltweit erste weiche Im-Ohr-HörSystem (Silflex-System) besteht aus umfangreich getestetem medizinischen Silikon, in das die Hörtechnik hohlraumfrei eingegossen ist. Silflex ist ab sofort auch als Silflex ELITE mit vergoldeten Komponenten und transparenter Faceplate zu haben.Außerdem stellte Interton in Nürnberg das erste Im-Ohr-Hörgerät als Funk-Cros/BiCros-Variante vor.


Oticon, Hamburg
Mehr Power mit Sumo, Atlas und Gaia

Gleich drei neue HörSysteme für starke Hörverluste präsentierte der dänische Hörgerätehersteller Oticon: Sumo E, Atlas Power und Gaia Power. Mit dieser Ergänzung der „Power-Palette“ bietet Oticon ab sofort starke Hörgeräte für jeden Hörverlust und jeden Bedarf an.

Außerdem stellte Oticon mit Lexis ein digitales FM-System mit einer bisher unerreichten Direktionalität im „Ultra-Fokus“-Modus vor. Lexis ist vor allem dann eine gute Lösung, wenn Hörgeräte an ihre Grenzen kommen – etwa bei Hall, Lärm oder auf große Entfernungen. Einwandfreies Sprachverstehen auch in schwierigen Situationen ist damit kein Problem mehr.


Phonak, Fellbach
Vollsortiment für alle Anforderungen

Phonak weitet sein Programm als Vollsortimenter aus und bietet jetzt alle volldigitalen Hightech-HörSysteme vom Basisgerät bis zum Premium-Produkt an. Damit verfügt der Schweizer Hersteller in jeder Leistungs-und Preisklasse über qualitativ hochwertige Produkte, die allen Kunden­wünschen und jeder Anforderung gerecht werden.

Im Segment Funkkommunikation präsentierte Phonak zwei beeindruckende Weltneuheiten für die Versorgung von Kindern und Erwachsenen. Zusätzlich stellte Phonak im Bereich auditiver Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen ein innovatives Produkt vor, das sich durch außergewöhnliche Features auszeichnet und Betroffenen erhebliche Vorteile bietet.


Siemens Audiologische Technik, Erlangen
Neue HörSysteme für die TRIANO-Familie

Mit dem neuen TRIANO SL stellte Siemens ein HörSystem vor, das speziell für Hochtonsteilabfälle entwickelt wurde. Es ist sowohl als Hinter-dem-Ohr- als auch als Im-Ohr-Gerät erhältlich. Triano 3P ist das neue Power-Hinter-dem-Ohr-Hörgerät mit Dreimikrofontechnik. Gleichzeitig mit TRIANO SL und TRIANO 3 P wurde eine neue Software eingeführt, die ein verbessertes Anpasskonzept für die komplette TRIANO-Familie anbietet.

Weitere Produktneuheiten: das besonders kleine Hinter-dem-Ohr-Gerät Prisma 2 K, ein Hinter-dem-Ohr-Gerät zur Versorgung von Neugeborenen direkt nach dem Hörscreening mit 312er Batterie, sowie das Prisma 2 D SP, ein Hörgerät für besonders starke Hörverluste mit 675er Batterie und Richtmikrofon.


Starkey, Norderstedt
Einwandfrei hören und verstehen mit GENESIS und Lexis

Der Starkey-Konzern präsentierte die größte Bandbreite digitaler Hörgeräte mit den Serien Genesis 4 und Genesis DX. Die Serien lassen sich problemlos mit Zubehör-Produkten wie dem drahtlosen, digitalen Kommunikationssystem Lexis und dem multimedialen, interaktiven Beratungsprogramm CARE zur Auswahl der richtigen Produkte für den Endverbraucher kombinieren. Die Stärke des als Im-Ohr-Hörgerätehersteller bekannt gewordenen Konzerns ist insbesondere die Miniaturisierung der Chips, mit welcher sich kleinste, leistungsfähige digitale Hörgeräte fertigen lassen.

Dynamische Richtwirkungstechnologie, adaptive Rückkopplungsunterdrückung und automatische Spracherkennung der digitalen Hörgeräte sind gezielt auf den Nutzen des Hörgeräteträgers ausgerichtet. Dies gilt auch für das neue Kommunikationssystem Lexis. Lexis kann für alle gängigen Hinter-dem-Ohr-Geräte eingesetzt werden, da sich der Empfänger im Audio-Aufsteckschuh befindet und mit dem Sender drahtlos kommuniziert. Der Sender besteht aus vier Richtmikrofonen und erzielt damit eine besonders hohe Richtwirkung, die das Sprachverstehen auch in Umgebungen mit sehr lauten Hintergrundgeräuschen deutlich verbessern.


Unitron Hearing, Bremen
Liaison – eine Verbindung fürs Leben

Mit Liaison präsentierte Unitron Hearing ein digitales Premium-HörSystem der Oberklasse zu erschwinglichen Preisen. Liaison ist sowohl als unauffälliges Hinter-dem-Ohr-Gerät, Im-Ohr-Gerät als auch Gehörgangs-Gerät erhältlich. Die Vorteile: neues, innovatives Design, automatische Situationsanalyse, Unterdrückung von Windgeräuschen und Realtime Feedback Management. Wer Lust hatte, konnte sich am Unitron-Stand von der Qualität des neuen HörSystems per Demovorführungen überzeugen lassen.


Widex micro-technic, Stuttgart
Pole Position mit Senso Diva SD-19

Senso Diva SD-19, so der Name des neuen Power-Hörgerätes der Senso-Diva-Serie von Widex micro-technic. Senso Diva SD-19 ist ein volldigitales Power-Hörgerät und für sehr starke Hörverluste geeignet. Eine einzigartige Kombination von automatischem Mehrfachmikrofonsystem, Störlärmunterdrückung und Rückkopplungsauslöschung ermöglicht bestmögliches Sprachverständnis in allen Hörsituationen. Auf Grund verzerrungsfreier Übertragung kann darüber hinaus eine sehr gute Klangqualität realisiert werden. Senso Diva SD-19 präsentiert sich in einem neu entwickelten, modernen Gehäuse.

Auf dem UHA-Kongress informierte Widex micro-technic außerdem über LifeSounds und SoundTracker – zwei neue Werkzeuge zur Anpassung digitaler Hörgeräte.